Self Balance Scooter – Hoverboard – Test

Self Balancing Scooter und Hoverboard – Test

Siehst du in letzter Zeit auch immer wieder Leute auf einem grifflosen Segway herumfahren, der elektrisch betrieben wird? Das wirkt schon ziemlich cool, wenn sie durch bloße Gewichtsverlagerung plötzlich losrasen, oder? Diese “Räder mit Antrieb” nennt man Self Balance Scooter, Oxboard, Hoverboard oder Mini Segway. Sie sind kleine Elektro Scooter und werden im nächsten Jahr auch in Deutschland an Popularität gewinnen.

Der Self Balance Scooter kommt aus den USA und ist die neue Art sich fortzubewegen. Ich werde dir auf dieser Seite alles Wissen vermitteln, das du benötigst um die richtige Kaufentscheidung für den Mini Segway zu treffen. Ich habe für dich unter den vielen Modellen die besten acht Elektro Scooter herausgesucht und diese noch miteinander verglichen. Unter diesen acht Self Balance Scootern kann jeder Elektro Scooter Fan den Richtigen für sich finden. Schaue dir einfach den kostenlosen Self Balance Scooter Test/Vergleich an und entscheide dich selbst für den passenden Elektro Scooter.

aktuell haben wir nur ein Video in englischer Sprache für Euch gefunden

Self Balance Scooter, Mini Segway, Hoverboard oder Oxboard?

Wie heißt dieses Gerät nun tatsächlich? Self Balance Scooter, Mini Segway, Hoverboard oder Oxboard? Diese Frage lässt sich meiner Meinung nach recht einfach beantworten. Sie heißen Self Balance Scooter! Der Begriff Mini Segway ist wohl aus der Not heraus entstanden, weil Deutsche dieses Gerät sahen, aber keinen Namen dafür wussten. Also haben sie Mini Segway in ihre Suchmaschine eingegeben. Anfangs wird das nicht funktioniert haben, aber Suchmaschinenen, allen voran Google, lernen schnell dazu. Nach wenigen Wochen wussten die Suchmaschinen, dass mit Mini Segways die Self Balance Scooter gemeint waren. Nun gibt es aber noch den Begriff des Oxboard. Dieser wurde besonders durch einen Online-Artikel populär. Der Begriff kommt von einem holländischen Hersteller, der diese Geräte produziert. Das Wort Oxboard bezeichnet damit nicht die Geräte allgemein, sondern die speziellen Geräte dieses einen Herstellers. Der vierte Begriff, der aktuell wohl am häufigsten kursiert ist Hoverboard. Hoverboards sind aber eigentlich Skateboards, die von sich aus fliegen. Bekannt ist das Hoverboard aus „Zurück in die Zukunft III“. Da es diese Hoverboards aber nicht gibt, wurde der Begriff Hoverboard einfach für die Self Balance Scooter übernommen.

Zusammengefasst ist der Begriff Self Balance Scooter der richtige, wobei der Begriff Mini Segway legitim ist. Oxboard dagegen beschreibt lediglich die Produkte eines Herstellers und ein Hoverboard ist eigentlich etwas ganz anderes. Ich werde im folgenden beide legitimen Begriffe verwenden um ein wenig Abwechslung in die Beiträge zu bringen. Es werden mittlerweile übrigens auch Begriffe wie Self Balancing Board verwendet, also nicht wundern, wenn du das anderswo lesen solltest.

Für wen ist der Self Balance Elektro Scooter geeignet?

Hoverboard, Mini Segway, Self Balance Scooter Vergleich
LED Lichter an einer Seite des Hoverboards

Der Mini Segway ist für jede Person geeignet (mit Ausnahme von Kindern unter 10 Jahren, siehe dazu auch hier). Es macht keinen Unterschied, ob du 15 oder 85 oder Mann oder Frau bist. Es macht nichtmal einen Unterschied, ob du dich viel oder wenig bewegen musst, sobald du den Self Balance Scooter dein eigen nennst wirst du jeden Abend liebend gern noch eine Weile spazieren fahren. Wenn du noch jung bist wirst du genauso viel Spaß und Nutzen aus diesem Gerät ziehen, wie mit 85. Du wirst mit fortgeschrittenem Alter vielleicht nichtmehr durch die Gegend rasen, sondern eher würdevoll herumfahren, aber der Spaß ist mindestens genauso groß.


Das Handing dieser Geräte ist für jeden leicht erlernbar und das Verletzungrisiko ist geringer, als man glauben möchte. Ich habe jedenfalls noch niemanden gesehen, der mit dem Self Balance Scooter hingefallen ist. Solltest du Kinder haben und Ihnen eine Freude machen wollen, ist der Mini Segway ebenfalls sehr gut geeignet. Ich kenne Väter, die sich einen Self Balance Scooter zugelegt haben und nun benutzen ihn vorrangig die Kinder und der arme Mann kommt gar nicht mehr dazu das Gerät zu benutzen, weil es ständig belegt ist. Wie du siehst ist der Mini Segway für jeden Menschen geeignet. Hier lernst du, wie du den Self Balance Scooter richtig verwendest. Außerdem findest du im Self Balance Scooter Test die einzelnen Produkte und welcher für dich geeignet ist!

Wofür ist der Mini Segway geeignet?

Aktuell gibt es nur Modelle, die auf glatten  Flächen fahren können. Ich bin mir zwar sicher, dass es in Zukunft auch Geländefahrzeuge geben wird, aber mit den hier vorgestellten Modellen kannst du nur auf glatten Flächen fahren. Dabei stören sich ein paar kleine Huckel auf der Straße nicht. Für die Fahrt auf Sand, Waldboden oder Treppen sind sie aber ungeeignet. Trotzdem stört dich zum Beispiel ein Weg, auf dem Kies liegt, selten beim Fahren, solange der Mini Segway nicht zu weit einsinkt. Die Mini Segways können außerdem bis zu einem gewissen Grad Steigung überwinden. Die meisten Self Balance Scooter schaffen bis zu 15° Steigung, es gibt aber auch einige, die 30° schaffen können. Das hängt aber größtenteils von deinem Gewicht ab. Je kleiner das Fahrgerät, desto mehr beeinflusst das eigene Gewicht das Fahrverhalten. Ein Self Balance Scooter ist schon sehr klein, wodurch dein Gewicht einen großen Einfluss ausübt. Außerdem solltest du den Mini Segway nur auf trockenen Flächen fahren. Wenn es regnet oder Pfützen auf der Straße sind, solltest du das Gerät besser zu Hause lassen, da die Funktionsfähigkeit dauerhaft beeinflusst werden kann. Dem Plastik Gehäuse wird die Nässe zwar nicht schaden, aber vor allem die Lithium Ionen Akkus sind sehr nässeanfällig. Auch hier wird es sicherlich bald wasserfeste Geräte geben, aber der aktuellen Self Balance Scooter sehen den Gebrauch auf trockenen Flächen vor. Schnee ist auch noch nicht empfehlenswert, wobei ich mir gut einen Self Balance Scooter mit Spikes für den Gebrauch auf kalten Flächen vorstellen kann. Da kann man dann vielleicht auch einen neuen Sport entwickeln, der auf diesen Geräten gespielt wird. Aber genug von meinen Zukunfsvisionen.

Sind Self Balance Scooter gefährlich?

In letzter Zeit kursierten in den Nachrichten Meldungen von drei Häuserbränden, die in England aufgrund von Self Balance Scootern ausgelöst wurden. Grund dafür waren die minderwertigen chinesischen Akkus, die bei Laden überhitzten. Auch in Deutschland sollen einige Mini Segways überhitzt und in Flammen aufgegangen sein. Aufgrund dieser Berichte sah sich Amazon gezwungen, alle Self Balance Scooter vom Markt zu nehmen. Endet damit die Era der Self Balance Scooter? Natürlich nicht, das ist einfach ein Schritt auf dem Weg zum sicheren Produkt. Die schnelle Reaktion von Amazon beinhaltet aber auch die Stellungnahme, dass Amazon durchaus bereit ist, die Mini Segways wieder ins Sortiment aufzunehmen, wenn sie den als sicher befundenen Akku von Samsung verwenden. Aus diesem Grund stellen wir hier auch nur noch Produkte vor, die genau mit diesem Akku arbeiten und somit als ungefährlich einzustufen sind. Dennoch empfehle ich dir, keine Self Balance Scooter zu kaufen, die einen anderen als den Samsung Akku eingebaut haben. In diesem test werden wie erwähnt nur die sicheren Geräte vorgestellt, aber außerhalb macht man schnell man einen Fehlkauf und bekommt einen billigen Lithium Akku, der leicht Brände verursachen kann. Also Augen auf beim Kauf!

Zusammengefasst kannst du den Mini Segway, auf glatten, trockenen und geraden Flächen oder bei geringer Steigung bedenkenlos fahren. Es sollte dir so möglich sein, die längste Zeit des Jahres auf den meisten Straßen zu fahren. Hier geht es weiter zu den Testberichten. Außerdem findest du hier, ab welchem Alter Self Balance Sooter geeignet sind. Hier geht es außerdem zu einer Erklärung des Handlings und hier findest du Hoverboard Zubehör.